Faymann vs. Haider

Haider gegen Faymann lautete heute das Duell bei der von Ingrid Thurnher geleiteten TV-Konfrontation.

Mehrwertssteuersenkung auf Lebensmittel
Haider ist mit Minister Faymann sehr zufrieden. Er habe den Kurs der SPÖ in den letzten Monaten beeindruckend korrigiert. Allerdings sei Haider verwundert, dass Faymann so lange brauchte um sein soziales Herz zu entdecken.
Haider geht auf den Fünf-Punkteplan und die von Thurnher erwähnte Mehrwertssteuersenkung auf Lebensmittel nicht ein .
Faymann wirkt durch Haiders Herumschwenken die Themen betreffend genervt. „Vielleicht könn ma dann über die Lebensmittel reden.“
Faymann legt fest, es gäbe keine Junktimierung. Ich stimm da ab, dafür stimmst du da ab, würde es mit der FPÖ, ÖVP und den Grünen nicht geben. Und mit der SPÖ auch nicht.
Haider selbst äußert sich nicht zu den fünf von der SPÖ zusammen getragenen Punkte. Er spricht immer über die Pension. Faymann lässt sich provozieren. Wird lauter. Und erklärt Haider, dass er zu Regierungszeiten der FPÖ/BZÖ der gleiche Haider war, der er jetzt ist.

Haider versucht mit der SPÖ „anzubandeln“. Faymann ist nicht ganz so offen. Und obwohl Thurnher und auch Haider der Meinung sind, dass Vergangenheitsbewältigung nicht das Thema für die Konfrontation ist, vergleicht Faymann wieder die Regierungsbeteiligung der FPÖ/BZÖ mit den letzten 20 Monaten.
Im Gegensatz zu Haider geht Faymann allerdings auf die angesprochenen Themen des Konkurrenten ein.
Haider und Faymann rechnen miteinander ab. Jeder schimpft über die Regierungsbeteiligung des anderen.
„Können wir dann endlich über die Zukunft reden?“, fragt Ingrid Thurnher.

Kaum geht es um Themen die die Zukunft betreffen, wird die Atmosphäre ruhiger. Beide Herrschaften sind sich einig, dass den Bürgern das Geld, das eingezahlt wurde auch zurückgegeben werden muss. „Jetzt muss die Kaufkraft gestärkt werden“, lautet der Grundtenor beider Herren.
Kaum spricht Faymann darüber, dass er nicht versprechen wird was er nicht sicher halten kann geht es wieder um. „Da redet der Richtige“, meint Haider und Faymann wehrt sich.

Schengengrenze
„In der Zeit der Europameisterschaft hat es keine Staus gegeben, die Kriminalität hat allerdings wieder zugenommen“, meint Haider. Faymann ist anderer Meinung. Die SPÖ wisse genau, dass die Bürger viel an der EU kritisieren, die offenen Grenzen allerdings nicht.

Haider legt es offensichtlich immer wieder darauf an, Faymann zu provozieren. Und Faymann lässt sich provozieren.
Immer wieder fallen sich die beiden ins Wort.
Und immer wieder werden die Regierungszeiten des anderen aufs Schärfste kritisiert. Die eigene gelobt.

Vergangenheitsbewältigung. Vergangenheitsbewältigung. Vergangenheitsbewältigung.

Grazer Wahlkampf wird von Faymann thematisiert.
Faymann könne sich mit Haider keine Zusammenarbeit vorstellen. Immerhin kenne man sein (surprise) Vergangenheit.

Faymann

Fairness: 2
Inhalt: 2
Schlagfertigkeit: 3
Beantwortung der Fragen: 3
Auftreten: 3
Gesamt: 13

Haider

Fairness: 3
Inhalt: 2
Schlagfertigkeit: 3
Beantwortung der Fragen: 3
Auftreten: 3
Gesamt: 14

Vergangenheitsbewältigung sollte nicht zum Thema der TV-Konfrontationen werden. Vergangene Regierungszeiten haben in so einem Gespräch nichts verloren. Der Grazer Wahlkampf schon gar nicht.

Minutiös genau hat Neuwal geschrieben!

Advertisements

2 Antworten to “Faymann vs. Haider”

  1. Wenn der Strache jetzt salonfähig wird weiss ich nicht mehr wie ich meine teuren Cognacvorräte vor harnäckigen, nachmitternächtlichen Partygästen schützen soll.

    Wie ich das bis jetzt mache erfahren Sie wenn Sie auf meinen Nick klicken. Und auch warum ein Bekenntnis zu dern Grünen und/oder zur Pädophilie zu diesem Zweck gänzlich ungeeignet sind.

    Schliesslich noch warum ich nicht mehr selbst kandiddiere.

    Informieren Sie sich bei der ersten parteiübergreifenden Belangssendung in der politischen Geschichte der 2. Repuplik damit sie am 29.9. Ihr Kreuz am richtigen Platz machen.
    http://irgendwer.podspot.de/post/liebe-damen-und-herrn-liebe-volks-und-sonstige-genossen-treffen-sie-ihre-wahl/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: