TV-Konfrontationen: Der Endstand

TV-Konfrontation

 

Van der Bellen: Der Professor machte das, was er am besten kann. Geduldig zu hören (bis es ihm reicht, verdammt noch einmal) und dann sachlich antworten. Und nebenbei ließ er immer wieder mal eine mehr als bissige Seitenbemerkung einfließen (Wachteleierkoalition, um ein Beispiel zu nennen.

Haider: Gemeinsam mit van der Bellen der erfahrenste. Und das merkte man. Genial war sein Schachzug am Beginn der Konfrontation gegen van der Bellen. Die Erwähnung seines Krankenhausaufenthaltes brachte ihm die gesamte Aufmerksamkeit. Ganz Österreich schaute ob Jörg Haider irgendwas passiert.

Molterer: Vom an und für sich nicht wirklich für die Medien gemachten Politiker habe ich persönlich eindeutig mehr erwartet. Gestört haben mich seine Phrasen „Das macht man so…“ oder „Das tut man nicht…“. Er saß bei jeder Konfrontation einem erwachsenen Menschen gegenüber, der durchaus in der Lage ist einzuschätzen ob man das tut, oder eben nicht. Enttäuschend war auch sein Duell mit Faymann. Nur Streit, sonst nichts.

Faymann: Auch von ihm erwartete ich viel weniger.

Strache: Eindeutig der schwächste bei den Duellen. Ob das an seiner Krankheit lag, kann ich nicht beurteilen. Störend war vor allem seine ewige Phrasendrescherei.  Alles was er sagte, konnte man auf seinen Plakaten nachlesen.

 

Advertisements

4 Antworten to “TV-Konfrontationen: Der Endstand”

  1. vielen dank für deine (durch die bank interessanten und kurzweiligen) kommentierungen zu dein einzelnen konfrontationen. mein „ranking“ (also ein ausschliesslich reflexartiger „sieg-unentschieden-niederlage“-entscheid) ist ja ähnlich, beinah gleich, was ich mich erinner, ausgefallen. der haider wäre bei mir „sieger“. vielleicht hab ich deshalb (noch) kein weiteres ranking erstellt. vielleicht wart ich aber auch noch die heutige „elefantenrunde“ ab.

    cu christian

  2. Danke! Ich habe deine Urteile gern gelesen und staune, was für eine prägnante Bilanz du da gezogen hast. Hut ab!

  3. clemensticar Says:

    Danke, Danke. Vielleicht kann mir irgendjemand sagen wie interessant die Elefantenrunde war? Ich war leider verhindert und konnte sie noch nicht anschauen.

  4. […] Außer von Jörg Haider (der sich im Fernsehen fühlt wie der Fisch im Wasser) hätte man von keinem das Gefühl er fühle sich wohl. Da hat man den Eindruck sie gehen zum Zahnarzt. Meint zumindest Klubobmann Christopher Drexler. Ich nicht. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: