Erklärungsversuch

Warum gelang es den Grünen weniger gut die Erstwähler nicht zu mobilisieren, der FPÖ aber ist es gelungen. Grüne und FPÖ sind die Parteien die bei den 16 bis 30-Jährigen am besten ankommt. Trotzdem schaffen die Grünen maximal einen Stimmengleichstand, die FPÖ nimmt aber zu, und das nicht wenig.

Ist es die ruhige Art von Van der Bellen, die bei den Jugendlichen, die sich mit den grünen Themen am ehesten identifizieren, nicht ankommt. Zieht da mehr ein laut schreiender Strache, der mit allen möglichen Dingen droht? Der zusätzlich noch Wahlsprüche hat, die ins Ohr gehen. Die man sich merkt. Der mit seinem breiten Grinsen von Riesenplakatwänden strahlt, während Van der Bellen mit ernster Miene von seinen Plakaten starrt.
Ist das ein Fehler vom Grünen Wahlkampfteam, Van der Bellen immer so ernst abzubilden. Sollte auch Van der Bellen einmal auf den Tisch hauen und darüber wettern was mit der Umwelt alles passieren wird? Könnte man nicht über CO2 genauso schimpfen wie Strache es über die Ausländer macht?

Oder würde Van der Bellen mit dieser Art und Weise mehr Wähler vertreiben als mobilisieren. Fragen über Fragen nach einem Wahlergebnis das ich nicht verstehen kann.

Advertisements

2 Antworten to “Erklärungsversuch”

  1. Manfred Rieder Says:

    … ein Erklärungsansatz wäre meiner Meinung nach hier zu finden:
    http://www.diffpsycho.uni-osnabrueck.de/vorles/seminar/PSI-light_Kuhl2005.pdf
    -> es ist wissenschaftlich (psychologisch) erwiesen, dass Freude als Aktivator der intuitiven Verhaltenssteuerung (hier: „Wählen“) fungiert. Meine Interpretation: Völlig von den politischen Messages losgelöst betrachtet , hat ein ernst blickender Herr Van der Bellen hier gegenüber einem breit grinsenden j. haider in der Mobilisierung der unentschlossenen Wähler das Nachsehen.
    Oder um es mit S. Exupery zu sagen: „Wenn du ein Schiff bauen willst, so trommle nicht Männer zusammen, um Holz zu beschaffen, Werkzeuge vorzubereiten, Aufgaben zu vergeben, und die Arbeit einzuteilen, sondern lehre die Männer die Sehnsucht nach dem weiten endlosen Meer“.
    Über CO2 schimpfen ? Nein, charismatisch und positiv Perspektiven aufzeigen, wie wir auf diesem Planeten nachhaltig leben können –
    das ist IMHO das Rezept für einen grünen Wahlerfolg.
    lg von einem
    Exil-Österreicher

  2. clemensticar Says:

    Meiner Meinung nach zeigten Van der Bellen und die Grünen Perspektiven auf, wie wir auf diesem Planeten nachhaltig leben können. Anscheinend kommt bei Herr und Frau Österreicher lautes Schimpfen und Angst machen aber bedeutend besser an.

    Und genau das ist der Punkt der mir Angst und Schrecken bereitet. Haider und vor allem Strache werden weiter schreien, weiter Angst machen und weiter Stimmen einheimsen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: