Archive for the International Category

Was sich HEUTE so abspielt…

Posted in International, Medien, Politik, Religion with tags , , , , on Dezember 17, 2008 by clemensticar

Alter Schwede hab ich mir gerade gedacht als ich von einem Freund diesen Link hier bekommen hab. Da schreibt das Medium Heute also tatsächlich(Achtung: Zitat):

Weiters sorgt für Aufregung, dass das 1903 als Offizierskasino mit Fecht- und Speisesaal erbaute Militärgebäude an die Religionsgemeinschaft Bahá’i verkauft wurde. Denn: Den persischen Glaubensbrüdern wird nachgesagt, enge Kontakte zur Terrororganisation Hamas zu haben.

Es stellt sich natürlich die Frage: Wie kommt man auf so einen Gedanken? Der Freund, der mir den Link schickte gehört der Religionsgemeinschaft Bahá’i an. Nichts liegt näher als ihn zu fragen.

Er kann diese Anschuldigung alles, aber nicht verstehen. Denn: Der Iran beschuldigt die Bahá’i Gemeinde für das zionistische Israel zu arbeiten. Die Begründung: das Weltzentrum der Religionsgemeinschaft liegt in Haifa. Zusätzlich haben die Bahá’i guten Kontakt zu Israel. Dazu ist zu sagen, dass diese Anschuldigung ein unbegründeter Vorwand ist um die Verfolung der Bahá’í im Iran zu rechtfertigen.  Stellt sich also die Frage wie HEUTE auf die Verbindung mit Hamas kommt. Hamas und Israel können dann wohl doch nicht so gut.

Statement des Freundes: vielleicht hamses vertauscht oder so…

Advertisements

In der Ukraine reicht ein „Es reicht“ nicht

Posted in International, Politik with tags , , , on Oktober 14, 2008 by clemensticar

Da soll keiner mehr sagen, in der österreichischen Politik geht es drunter und drüber. Keiner soll mehr sagen, die Große Koalition hat nur gestritten. Da herrscht wirklich kein Konsens.

Da ist die Ukraine. Und da werden schon wieder Neuwahlen in Erwägung gezogen. Und das zum dritten Mal in drei Jahren. Das Lustige daran ist, dass in der Ukraine erst ein Jahr nach der Regierungsbildung diese wieder aufgelöst werden darf. Das ist diesmal nicht der Fall. Wiktor Juschtschenko gab am 8. Oktober die Auflösung der Regierung bekannt. Abgeordnete des Blok Juliji Tymoschenko werden diese Auflösung juridisch anfechten. Die Regierung wurde nämlich erst im November 2007 gebildet – also kein ganzes Jahr davor. Juschtschenko beruft sich allerdings auf den Tag der Wahl – das war der 30. September.

Da geht’s in Österreich schon anders zu. Da reicht ein einfaches „Es reicht“ und die Regierung ist Vergangenheit.